Herzlich Willkommen

Herzlich willkommen auf der Internetseite des Pfarrverbandes Unterhaching!

Seit Dezember 2012 sind die drei katholischen Pfarreien St. Alto, St. Birgitta und St. Korbinian zu einem Pfarrverband zusammengeschlossen. Über 700 Jahre gibt es nachweislich schon pfarrliches Leben in der Gemeinde Unterhaching. Die Pfarrkirche St. Korbinian im ältesten Teil der Gemeinde legt dafür sichtbares Zeugnis ab. Mit dem Heranwachsen des Ortes vor allem zu Beginn und in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts hat sich auch das kirchliche Leben ausgebreitet und verändert. Auf unserer Internetseite können Sie sich darüber informieren, wie sich dies heute ausgestaltet. Eine Vielzahl von Seelsorgern, sowie haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern begleiten und ermöglichen das Leben und die unterschiedlichen Aktivitäten in den Pfarreien. Schauen Sie sich um, es gibt viel zu entdecken. Wenn Sie Fragen haben oder etwas Ihr Interesse geweckt hat, kommen Sie vorbei oder setzen Sie sich mit uns in Verbindung.

Ihr
Kilian-Thomas Semel, Dekan

700 Jahre St. Korbinian

1315 wurde unsere Kirche erstmals zuverlässig urkundlich erwähnt, und zwar in den "Konradinischen Diözesanmatrikeln", einem Steuerbuch der Diözese Freising. So durften wir im vergangenen Jahr das 700-jährige Bestehen unserer Pfarrkirche feiern.
Wir dürfen uns selbst in der Tradition von annähernd 30 Generationen sehen, für welche unsere Kirche Mittelpunkt des Gemeindelebens war.
Zeigen wir, dass dies für uns auch heute noch gilt!
Ihr Pfarrer Kilian-Thomas Semel

Erfolgreiche EMAS-Validierung

Am 12.11.2014 wurde das Umweltmanagement-System unserer Pfarrgemeinde St. Korbinian erfolgreich nach EMAS-III validiert.
Was das bedeutet und welche Aufgaben noch auf uns warten, können Sie auf der Umweltmanagement-Seite nachlesen.

Sensationeller Erfolg der 7. Kulturtage St. BirgittaNicht einmal das überwiegend regnerische Wetter konnte die Erfolgsgeschichte beeinträchtigen. Vom 3. bis 5. Juni kamen Hunderte von Gästen in das Pfarrzentrum an der Parkstraße und waren begeistert: Vom anspruchsvollen Programm, der guten Stimmung und den kulinarischen Angeboten.

Weil darüber hinaus auch der Spendenzweck überzeugte, saß der Geldbeutel locker. Alle auftretenden Künstler verzichteten auf eine Gage. Die bewährte Mannschaft war im Dauereinsatz und trotzdem stets hoch motiviert und fleißig.

Der Reinerlös der diesjährigen Veranstaltung beträgt (sensationelle) 10.000 €. Er setzt sich zusammen aus Spenden und den Einnahmen aus dem Verkauf von Speisen und Getränken sowie der Ergebnisse des Kreativmarktes. In diesem Jahr kommt er der SchlauSchule und Unser täglich Brot e.V. zu Gute.

Den kompletten Artikel finden Sie hier.

Wiedereröffnung der Pfarrkirche St. AltoNach knapp einem Jahr Bauzeit wurde am Sonntag des Ersten Advents, dem 29. November, die Pfarrkirche St. Alto feierlich wiedereröffnet.

Die Gottesdienste am Sonntag und Vorabendmessen am Samstag finden in St. Alto und St. Birgitta nun wieder wöchentlich abwechselnd statt. Beachten Sie bitte auch die Gottesdienste-Seite.

Einblick 2015Den zuletzt erschienenen Einblick können Sie hier herunter laden:  pdf-Datei (2,3 MB).